CBD, Leben mit CBD, Stress

CBD Fruchtgummis

CBD-Fruchtgummis - Verzehr

CBD Fruchtgummis

CBD Fruchtgummis sind essbare Bonbons, die Cannabidiol (CBD) Öl enthalten. Es gibt sie in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen, Farben, Formen und CBD-Konzentrationen. Gummibonbons bieten eine diskrete und einfache Möglichkeit, CBD zu sich zu nehmen, und dank effektiver Marketing-Kampagnen vieler Hersteller ist ihre Beliebtheit bei langjährigen CBD-Konsumenten und Nicht-Konsumenten gleichermaßen gestiegen.

Da die meisten CBD-Produkte jedoch nicht allgemein zugelassen sind, können Stärke und Reinheit von Marke zu Marke und sogar innerhalb einer Marke variieren, was bedeutet, dass es keine Garantie dafür gibt, dass Sie das bekommen, was Sie zu bekommen glauben.

Gibt es gesundheitliche Vorteile von CBD Fruchtgummis?

Die Hersteller von CBD Fruchtgummis behaupten, dass CBD Angstzustände, Depressionen, Schmerzen und Entzündungen lindern und den Schlaf verbessern kann. Ein CBD-Produkt (Epidiolex) ist von der FDA zur Behandlung von Epilepsie zugelassen worden.

In der Forschung zur Wirksamkeit von CBD-Öl wurde jedoch nur reines CBD-Öl getestet, nicht aber CBD Fruchtgummis und Gummibärchen. Selbst für reines CBD-Öl gibt es nur sehr wenige gut durchgeführte Studien, die seine offensichtlichen gesundheitlichen Vorteile belegen, obwohl die Forschung jetzt, da die Gesetze zwischen Hanf und Marihuana unterscheiden, voraussichtlich zunehmen wird.

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirkung von CBD-Fruchtgummis oder Gummibärchen, obwohl einige Menschen anekdotisch von einem Nutzen berichten und es wahrscheinlich einen starken Placebo-Effekt gibt (die Einnahme von etwas, das Ihr Leiden lindert, bewirkt, dass Sie sich besser fühlen, auch wenn das Produkt nichts enthält).

Beachten Sie, dass CBD eine recht bittere Substanz ist, und viele Gummibärchen enthalten große Mengen an zugesetztem Zucker, um diesen Geschmack zu überdecken.

Sind CBD-Produkte legal?

Aus Hanf gewonnene CBD-Produkte, die weniger als 0,3 % Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten, sind auf Bundesebene legal; in einigen Bundesländer können sie momentan  jedoch weiterhin illegal sein.

Können CBD Fruchtgummis high machen?

CBD Fruchtgummis haben keine psychoaktiven Eigenschaften und machen daher nicht high.

CBD wird aus Hanf gewonnen, der nahezu frei von THC ist. THC ist die Chemikalie in Marihuana, die einen Rausch bewirkt. Laut Gesetz darf Hanf nicht mehr als 0,3 Prozent THC enthalten, um als Hanf zu gelten, andernfalls riskieren die Erzeuger eine strafrechtliche Verfolgung nach Bundesrecht.

Der Hauptwirkstoff in Hanf ist CBD, und CBD hat keine psychoaktiven Eigenschaften. Stattdessen wird CBD nachgesagt, dass es Angstzustände, Entzündungen, Schlaflosigkeit und Schmerzen lindert, wobei “nachgesagt” nicht gleichbedeutend mit “bewiesen” ist.

Was ist der Unterschied zwischen CBD, Cannabis, Hanf, Marihuana und THC?

Es herrscht immer noch große Verwirrung darüber, was genau CBD ist. Viele Menschen denken, dass Cannabis, Hanf, Marihuana, CBD und THC (Tetrahydrocannabinol) dasselbe sind. Das ist aber nicht der Fall.

Cannabis ist eine Pflanze, und es gibt zwei Haupttypen: Cannabis Indica und Cannabis Sativa. Während Marihuana aus beiden Arten gewonnen werden kann, wird Hanf nur aus der Cannabis Sativa-Familie gewonnen.

Das bedeutet, dass Hanf und Marihuana zwar einige Gemeinsamkeiten haben, es aber auch bemerkenswerte Unterschiede gibt. Der wichtigste davon ist, dass Hanf fast kein THC enthält, die Chemikalie, die in Marihuana für den Rausch verantwortlich ist. Tatsächlich darf Hanf laut Gesetz nicht mehr als 0,3 Prozent THC enthalten, um als Hanf zu gelten, andernfalls riskieren die Anbauer eine strafrechtliche Verfolgung nach dem Bundesgesetz.

Der Hauptwirkstoff in Hanf ist CBD, und CBD hat keine psychoaktiven Eigenschaften. Stattdessen wird CBD zugeschrieben, Angstzustände, Entzündungen, Schlaflosigkeit und Schmerzen zu lindern, obwohl es derzeit kaum wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass CBD wirkt, außer bei Epilepsie. Epidiolex ist ein verschreibungspflichtiges CBD-Öl, das im Juni 2018 von der FDA für zwei seltene und schwere Formen der Epilepsie, das Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) und das Dravet-Syndrom, zugelassen wurde. Weitere Studien, die den Nutzen von CBD bei Parkinson, Schizophrenie, Diabetes, Multipler Sklerose und Angstzuständen untersuchen, sind im Gange.

Neben der medizinischen Verwendung von CBD ist Hanf auch eine hervorragende Ressource für die Herstellung von 100% biologisch abbaubaren, umweltfreundlichen Produkten wie Biokraftstoff, Baumaterialien, Kleidung und Papier.

Was sind die besten CBD Fruchtgummis?

Wir stellen Produkte vor, von denen wir glauben, dass sie für unsere Leser nützlich sind. 

Cannabidiol (CBD)-Fruchtgummis sind eine Form von CBD-Esswaren. Es handelt sich um Lebensmittel, die den Wirkstoff CBD enthalten, der aus der Cannabispflanze gewonnen wird.

Ist CBD legal?

Aus Hanf gewonnene CBD-Produkte mit weniger als 0,3 Prozent THC sind auf Bundesebene legal. CBD-Produkte mit einem THC-Gehalt von mehr als 0,3 Prozent fallen jedoch nach wie vor unter die gesetzliche Definition von Marihuana, so dass sie zwar auf Bundesebene illegal sind, aber nach den Gesetzen einiger Bundesländer legal. Informieren Sie sich über die Gesetze der einzelnen Bundesländer, insbesondere auf Reisen. Denken Sie auch daran, dass einige Produkte möglicherweise ungenau gekennzeichnet sind.

Bitte beachten Sie, dass einige der in diesem Artikel genannten Produkte kein Analysezertifikat (COA = Certificate of Authenticity) haben. Der Hersteller eines jeden Produkts ist für alle Angaben zu seinem Inhalt verantwortlich.

Arten von CBD

Der Verzehr von Gummibärchen und anderen essbaren Produkten kann eine einfache, schmackhafte und diskrete Art der CBD-Aufnahme sein. Zu den häufigsten Gründen für die Einnahme von CBD gehören die Behandlung von Schmerzen und die Linderung von Angstzuständen oder Depressionen

CBD ist eine von mehreren Verbindungen in der Cannabispflanze, die Cannabinoide genannt werden.

Gummibärchen können eine der drei Hauptvarianten von CBD enthalten. Diese sind:

  • CBD mit vollem Wirkungsspektrum: Es enthält alle Phytochemikalien, die natürlich in der Cannabispflanze vorkommen, wie verschiedene andere Cannabinoide, Terpene und CBD-Öle. Es enthält auch eine Spur von Tetrahydrocannabinol (THC), der psychoaktiven Verbindung in Cannabis, die den “Rausch” erzeugt.
  • CBD mit breitem Wirkungsspektrum: Es enthält alle Phytochemikalien der Cannabispflanze, aber kein THC.
  • CBD-Isolat: Dies ist die reine Form von CBD.

Aufgrund mangelnder Regulierung verwechseln Unternehmen und Verbraucher diese Begriffe – insbesondere CBD-Breitband und CBD-Isolat – manchmal und verwenden sie falsch.

Wie wirkt CBD?

Das Endocannabinoid-System beeinflusst das zentrale Nervensystem und die Art und Weise, wie der Körper auf innere und äußere Stressfaktoren reagiert.

CBD wirkt in Verbindung mit anderen Cannabinoiden, um sich an Cannabinoid-Rezeptoren im Endocannabinoid-System zu binden. Es gibt zwei wichtige Cannabinoid-Rezeptoren: CB1-Rezeptoren, die im zentralen Nervensystem und im Gehirn vorkommen, und CB2-Rezeptoren, die nach Verletzungen und Entzündungen vermehrt auftreten.

THC bindet an die CB1-Rezeptoren und kann diese aktivieren, was zu den Wirkungen dieser Substanz führt.

Dosierung

Es gibt nur sehr wenige Untersuchungen darüber, wie viel CBD eine Person einnehmen sollte. Die Unternehmen geben in der Regel eine empfohlene Dosierung auf dem Etikett ihrer CBD-Produkte an. Es ist wichtig, diese Dosierung nicht zu überschreiten und die Dosierung zu verringern oder die Einnahme von CBD sofort zu beenden, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Erfahren Sie hier mehr über die CBD-Dosierung.

Wie man die richtigen Fruchtgummis auswählt

Bevor man CBD Fruchtgummis kauft, sollte man Folgendes bedenken:

Hanf-Quelle: Man sollte darauf achten, dass man von Unternehmen kauft, die Hanf auf verantwortungsvolle Weise beziehen. Einige Unternehmen verwenden Hanf, der in den Vereinigten Staaten angebaut wird, andere wiederum verwenden Hanf aus anderen Ländern.

THC-Gehalt: Hanfprodukte mit weniger als 0,3 % THC sind auf Bundesebene legal. Es ist wichtig, den THC-Gehalt eines Produkts zu überprüfen, bevor man es kauft.

Unbewiesene medizinische Behauptungen: 

Die Unternehmen sollten über ein COA verfügen, das die Inhaltsstoffe ihrer CBD-Produkte prüft. Wenn ein COA nicht auf der Website eines Unternehmens verfügbar ist, sollte man sich vor dem Kauf eines Produkts an das Unternehmen wenden, um das Zertifikat zu lesen.

Wie wir ausgewählt haben

Wir wählen  Produkte aus, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Inhaltsstoffe: Die Produkte enthalten sichere und qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe und geben alle Inhaltsstoffe deutlich an.
  • Dosierung: Die Produkte enthalten oder empfehlen eine Portionsgröße mit einer sicheren CBD-Dosierung. Die Dosierung ist klar angegeben.
  • Laborergebnisse: Die Produkte stammen von Marken, die ihre Testergebnisse öffentlich zugänglich machen.
  • Drittanbieter-Labore: Die Produkte werden von Dritten auf Verunreinigungen geprüft.

Bitte beachten Sie, dass der Autor dieses Artikels keines dieser Produkte ausprobiert hat. Alle hier präsentierten Informationen sind rein forschungsbasiert.

CBD Gummibärchen gegen Angstzustände

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass CBD eine angstlösende Wirkung hat, möglicherweise weil es die Reaktion des Gehirns auf die Chemikalie Serotonin verändert. Zu den Gummibärchen, die man zur Linderung von Angstzuständen ausprobieren kann, gehören die folgenden.

Erfahren Sie hier mehr über CBD bei Angstzuständen.

Charlotte’s Web Calm CBD Gummibärchen

Die Charlotte’s Web Calm Mischung enthält Zitronenmelisse und L-Theanin zusammen mit einem proprietären Hanfprodukt, das mehr als 80 natürlich vorkommende Phytocannabinoide, Terpene und Flavonoide enthält.

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Zitronenmelisse verschiedene Aspekte der Stimmung verbessern und Angstzustände reduzieren kann. L-Theanin ist eine Aminosäure, die zur Entspannung beitragen kann, ohne Schläfrigkeit zu verursachen.

Natürliche Frucht- und Gemüsesäfte sorgen für den Geschmack dieser Gummibonbons, die 10 Milligramm (mg) CBD im Vollsortiment enthalten. Die empfohlene Dosis beträgt zwei Gummibärchen täglich, je nach Bedarf.

Hanfbomben CBD-Schlafgummis

Angstzustände können oft den Schlaf beeinträchtigen und die Menschen länger als gewöhnlich wach halten. Diese Gummibärchen enthalten jeweils 15 mg CBD mit breitem Wirkungsspektrum und 5 mg Melatonin.

Weitere Inhaltsstoffe sind L-Theanin, Scutellaria und Passiflora zur Entspannung. Daher können diese Gummibärchen einen tieferen Schlaf und morgendliches Aufwachen fördern

Das Unternehmen empfiehlt die Einnahme von ein bis zwei Gummibärchen pro Portion.

Green Roads Entspannungsgummibärchen

Green Roads behauptet, dass seine Relax-Bären mit jedem Bissen für Entspannung sorgen. Die Gummibären sind nicht gentechnisch verändert und frei von THC.

Jedes Gummibärchen enthält 10 mg aus Hanf gewonnene Cannabinoidextrakte für eine niedrige bis mittlere Dosis.

CBD-Gummibärchen gegen Schmerzen

CBD kann dazu beitragen, die Schmerzempfindungen im Körper zu reduzieren, einschließlich derjenigen von neuropathischen Schmerzen. Es kann auch Entzündungen eindämmenTrusted Source. Zu den CBD Fruchtgummis, die Schmerzpatienten helfen können, gehören die folgenden.

Charlotte’s Web Recovery CBD Fruchtgummis

Diese Gummibärchen enthalten eine Mischung aus mehr als 80 natürlich vorkommenden Phytocannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden.

Für eine zusätzliche Erholung enthalten sie außerdem Ingwer und Kurkuma, zwei natürliche Substanzen, die helfen können, trainingsbedingte Entzündungen zu reduzieren.

Jede Portion enthält 10 mg CBD mit vollem Wirkungsspektrum.

CBDfx Kurkuma und Spirulina Gummibärchen

Diese Gummibonbons enthalten jeweils 25 mg CBD aus biologischem Anbau mit breitem Wirkungsspektrum (nach Angaben des Unternehmens). Das bedeutet, dass sie auch verschiedene andere Verbindungen aus der Cannabispflanze enthalten, mit Ausnahme von THC.

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Breitband-CBD und Vollspektrum-CBD bei der Linderung von Schmerzen und Schwellungen wirksamer sind als CBD-Isolat.

In der Zulassungsbescheinigung für dieses Produkt heißt es jedoch, dass es keine Terpene oder THC enthält, so dass es sich um ein Produkt mit CBD-Isolat handelt. Die fehlende Regulierung von CBD-Produktangaben zeigt, warum man damit vorsichtig sein sollte.

Diese Gummibärchen enthalten auch Kurkuma, das entzündungshemmende Eigenschaften hat und bei der Behandlung verschiedener entzündungshemmender Erkrankungen hilft. Spirulina, eine weitere Zutat in diesen Gummibärchen, kann antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Die CBDfx-Gummis sind vegan und frei von künstlichen Süßungsmitteln und Maissirup mit hohem Fructosegehalt. Das Unternehmen behauptet, dass sie weniger als 0,3 % THC enthalten, was der gesetzlich zulässigen Höchstmenge entspricht. Konkret heißt es in der COA, dass diese Gummibärchen 0 % THC enthalten.

Pure Relief CBD Fruchtgummis

Personen, die ein stärkeres Produkt benötigen, sollten Pure Relief CBD Fruchtgummis in Betracht ziehen.

Da jedes Gummibärchen 30 mg CBD enthält, empfiehlt das Unternehmen die Einnahme von einem Gummibärchen pro Tag. Es schlägt jedoch vor, dass der Einzelne diese Dosis erhöhen kann, wenn sie seinen Bedürfnissen nicht entspricht.

Diese Gummibärchen enthalten CBD-Isolat, das heißt, sie sind völlig frei von THC.

Für diejenigen, deren Schmerzen sie nachts wach halten, stellt Pure Relief auch eine Nachtversion dieser Gummibärchen her, die Melatonin enthält, das den Schlaf fördert.

Bitte beachten Sie, dass das COA für dieses Produkt veraltet ist und nur auf die Potenz getestet wird.

+PlusCBD-Öl-Gummis

Mit 5 mg CBD pro Gummibärchen ist dieses +PlusCBD-Ölprodukt ein weiteres CBD-Essprodukt mit niedriger Dosierung. Die Gummibärchen sind glutenfrei und vegan und enthalten keine künstlichen Inhaltsstoffe.

Jedes Gummibärchen enthält ein komplettes Spektrum an Hanfextrakten und mehrere Phytonährstoffe, einschließlich Fettsäuren und Vitamin E, die beide entzündungshemmend wirken können.

Happy Hemp CBD Fruchtgummis

Happy Hemp bietet eine Vielzahl von Gummibärchen und Packungsgrößen an. Die Gummibärchen enthalten jeweils 10-12 mg CBD. Die empfohlene Dosierung beträgt ein bis drei Gummibärchen alle 6-8 Stunden, je nach Bedarf der Person.

Diese Dosierungsempfehlungen ermöglichen es dem Einzelnen, seine Schmerzen und Entzündungen den ganzen Tag über flexibel zu steuern.

Allerdings hat auch dieses Produkt ein veraltetes COA, was es schwierig macht, die Qualität und Sicherheit zu bestimmen.

CBD Fruchtgummis gegen Depressionen

Mehrere Studien – Trusted Source – weisen darauf hin, dass CBD das Potenzial hat, als Antidepressivum zu wirken. Zu den Gummibärchen, die Menschen mit Depressionen helfen können, gehören die folgenden.

Erfahren Sie hier mehr über CBD bei Depressionen.

CBDistillery Nighttime Gummis

Diese CBD Fruchtgummis sind vegan, glutenfrei, allergenarm und nicht gentechnisch verändert. Jedes Gummibärchen enthält 30 mg 99% reines CBD-Isolat, und jede Flasche enthält 25 Gummibärchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

CBDistillery Nighttime Gummis können eine gute Option für Menschen mit Depressionen sein, die auch Schwierigkeiten haben, einzuschlafen oder durchzuschlafen. Schlafprobleme sind bei Depressionen häufig.

Neben CBD enthält jeder Nacht-Gummi 1,5 mg Melatonin, das den Schlaf fördert. Es gibt auch eine normale Version dieser Gummibärchen, die kein Melatonin enthält.

Bitte beachten Sie, dass Sie die COA für dieses Produkt erst nach dem Kauf einsehen können.

Verma Farms CBD Fruchtgummis

Mit 21 mg CBD pro Gummibärchen bietet dieses Produkt eine etwas höhere Dosis als viele andere CBD Fruchtgummis. Die aus amerikanischem Hanf hergestellten Gummibärchen enthalten kein THC und keine Pestizide und bestehen aus CBD-Isolat.

CBD-Isolatprodukte können zur Linderung von Depressionen beitragen, so dass diese Gummibärchen eine gute Wahl für Menschen mit Depressionen sein könnten, die kein THC zu sich nehmen möchten.

Eine Studie fand heraus, dass die Teilnehmer über die größte Verringerung der wahrgenommenen Depressionssymptome berichteten, wenn sie Cannabis mit einem relativ niedrigen THC-Gehalt und einem relativ hohen CBD-Gehalt konsumierten.

Sunday Scaries CBD Fruchtgummis

Diese Gummibärchen enthalten CBD im Vollsortiment zusammen mit den Vitaminen B12 und D3. Sie können zwischen Gummibärchen auf Gelatinebasis und veganen Gummibärchen wählen.

Diese Gummibärchen können für Menschen mit Depressionen von Vorteil sein, da ein Zusammenhang zwischen einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel und den Symptomen einer Depression besteht. Darüber hinaus gibt es Untersuchungen, die einen Mangel an Vitamin B12 (und anderen B-Vitaminen) mit Depressionen in Verbindung bringen.

Obwohl weitere Untersuchungen notwendig sind, um diese Zusammenhänge vollständig zu verstehen, ist es unwahrscheinlich, dass die zusätzliche Zufuhr von Vitamin B12 oder D durch diese Gummibärchen schädlich ist, und sie könnte möglicherweise sogar hilfreich sein.

Jedes Gummibärchen enthält 10 mg CBD, und das Unternehmen empfiehlt, je nach Bedarf zwei oder drei Gummibärchen zu nehmen.

Die COA enthält nur wenige Ergebnisse, so dass es schwierig ist, Sicherheit und Qualität zu belegen.

Vor- und Nachteile

Vor dem Kauf sollten Sie die Vor- und Nachteile von CBD Fruchtgummis bedenken. Dazu gehören die folgenden.

Pro

  • Die Forschung zeigt, dass CBD-Produkte helfen können, Symptome von Angst, Schmerzen und Depressionen zu lindern.
  • CBD-Produkte, die weniger als 0,3 % THC enthalten, sind auf Bundesebene legal.
  • Man braucht kein Rezept, um CBD Fruchtgummis zu kaufen.
  • CBD Fruchtgummis gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Dosierungen, so dass die Verbraucher das für sie am besten geeignete Produkt auswählen können.
  • Die meisten Unternehmen haben ein leicht zugängliches COA auf ihrer Website.

Nachteile

  • Es ist nur ein CBD-Produkt für die medizinische Verwendung zugelassen.
  • In einigen Bundesländern sind CBD-Produkte möglicherweise noch immer illegal.
  • Einige Unternehmen haben kein leicht zugängliches COA auf ihrer Website.

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie einige häufig gestellte Fragen zu CBD Fruchtgummis.

Sind CBD-Gummibonbons gefährlich?

Wir weisen darauf hin, dass bei der Verwendung von Cannabis und CBD in seltenen Fällen verschiedene Nebenwirkungen und potenziell ernste Erkrankungen auftreten können.

Zu diesen Nebenwirkungen können gehören:

  • Schläfrigkeit und Müdigkeit
  • Durchfall
  • Appetitlosigkeit
  • Reizbarkeit und Unruhe

Ist es sicher, CBD Fruchtgummis während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu verwenden?

Wir raten dringend davon ab, CBD-, THC- oder Cannabisprodukte während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu verwenden.

Obwohl die Auswirkungen von CBD auf Schwangere nicht untersucht wurden, gibt die FDA an, dass THC und Cannabis zu Frühgeburten, niedrigem Geburtsgewicht oder Totgeburten führen können. Wenn eine schwangere Person THC-Produkte konsumiert, kann das THC über den Blutkreislauf in das Gehirn des Fötus gelangen.

Wir raten auch vom Konsum von THC-Produkten während der Stillzeit ab. Der Grund dafür ist, dass THC bis zu 6 Tage lang in der Muttermilch verbleiben kann, was zu Hyperaktivität und schlechten kognitiven Funktionen beim Säugling führen kann.

Zusammenfassung

Der Verzehr von CBD-Gummibärchen oder CBD-Fruchtgummis ist eine einfache und diskrete Möglichkeit, CBD zur Schmerzlinderung, bei Depressionen, Angstzuständen oder anderen gesundheitlichen Problemen einzunehmen. Es gibt viele CBD-Produkte auf dem Markt, und einige sind wahrscheinlich besser als andere.

Gegenwärtig hat die FDA keine rezeptfreien CBD-Produkte zugelassen. Daher ist es wichtig, dass man sich selbst über die verschiedenen Produkte informiert.

Man sollte auch darauf achten, welche Art von CBD ein Produkt enthält. Handelt es sich um ein Vollspektrum-Produkt, sollte man darauf achten, dass jede Portion weniger als 0,3 % THC enthält, um die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

Für CBD-Neulinge empfiehlt es sich, mit einer niedrigen Dosierung, z. B. 5 mg, zu beginnen und die Einnahme langsam zu steigern, wenn die Symptome es erfordern.

Es empfiehlt sich, nach Unternehmen Ausschau zu halten, die den Nachweis unabhängiger Labortests durch Dritte erbringen, um sicherzustellen, dass ihre Produkte tatsächlich die aufgeführten Inhaltsstoffe enthalten.

Wer CBD zur Behandlung von Angstzuständen oder Depressionen verwenden möchte, sollte zunächst mit einem Arzt sprechen, da CBD mit anderen Medikamenten, die er einnimmt, wie z. B. verschriebenen Medikamenten gegen Angstzustände, interagieren könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.