Benutzung

Nützt CBD Ihren Haustieren?

CBD-Öl hat in letzter Zeit sowohl bei Menschen als auch bei Haustieren großen Anklang gefunden. Seine Vorteile sind nichts weniger als CBD-Öl hat vor kurzem eine Menge Appell für beide Menschen und Haustier Nutzung gewonnen. Seine Vorteile sind geradezu wundersam. Wenn Sie jedoch nicht damit vertraut sind, möchten wir Sie aufklären.

CBD-Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen und ist auch als Cannabidiol-Öl bekannt. Es ist eine Art von Cannabinoid, das in Marihuana und Hanfpflanzen natürlich vorkommt.

“CBD-Öl hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Missverständnissen hervorgerufen. Aber jetzt ist es an der Zeit, solche urbanen Legenden zu entlarven. Es wird allgemein angenommen, dass die Einnahme von CBD-Öl eine euphorische Wirkung oder einen Rausch hervorruft. Tatsache ist jedoch, dass CBD kein THC (Tetrahydrocannabinol), ein psychotropes Cannabinoid, enthält”, fügt Dr. Dilip Sonune, Leiter des Veterinärdienstes von Wiggles, hinzu.

 

Aber wie hilft das den Haustieren?

Laut einer Studie interagieren Cannabinoide mit den Endocannabinoid-Rezeptoren im neurologischen System unserer Haustiere. Dies wiederum trägt zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Gesundheit der Tiere bei.

Ein wirksames Analgetikum

Körperliche Beschwerden bei Haustieren können verschiedene Ursachen haben, z. B. Operationen, Knochenbrüche, Alterung usw. CBD-Öl kann bei regelmäßiger Anwendung erfolgreich Schmerzen lindern und chronische Krankheiten heilen.

Entzündungshemmend

CBD dient aufgrund seiner therapeutischen Eigenschaften als entzündungshemmendes Öl. “Es verbessert die Reaktion des Immunsystems auf eine Vielzahl von physiologischen Problemen.”

Haut und Fell in guter Verfassung

Die Haut ist das größte Organ und erfordert regelmäßige Aufmerksamkeit. Nährstoffmangel, Hautallergien oder Zecken können der Haut und dem Fell Ihres Tieres schaden. “Die topische Anwendung von CBD-Öl entsprechend den gesundheitlichen Anforderungen Ihres Tieres hat ermutigende Wirkungen gezeigt, indem es die Fellstruktur verbessert hat”, sagt Dr. Sonune.

Unterstützt die Gesundheit von Knochen und Gelenken

Der größte Widersacher unserer Hunde, arthritische Beschwerden, treten mit zunehmendem Alter häufiger auf. Wenn es um die Behandlung älterer Hunde mit Arthritis geht, ist CBD-Öl ebenso wirksam. “Da einige Rassen anfällig für arthritische Schmerzen sind”, fährt er fort, “können Massagen und die Verwendung von CBD-Öl ab dem Alter (nach Rücksprache mit dem Arzt) einen guten Einfluss auf die Gesundheit der Knochen und Gelenke haben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.